Familie in der globalisierungsfalle


Vokiečių esė.

Familie in der globalisierungsfalle.


Mit dieser Problematik beschäftigt sich der vorliegende Text.

Einleitend wird festgestellt, dass die heutige globalisierte Familie das Familienidyll stört. Der Soziologie- Professor Blossfeld vertretet die Ansicht, dass wir wegen der Globalisierung einige Entscheidungen in Bezug auf unseren Beruf und unser Privatleben treffen. Laut der Untersuchung des Allenbachsinstituts kann sich die traditionelle Familie bewahren.

Im Text geht es auch darum, dass die Menschen zwischen 20 und 30 Jahre mehr Mühe in ihrem Arbeitsleben haben und der Berufseinstieg immer schwieriger ist. Sie warten darauf, dass sie einen festen Job finden, und das ist keine Voraussetzung, um eine Familie zu gründen. Wegen den Verpflichtungen ist ihr Kinderwunsch aufschieben.

Am Ende fasst der Autor zusammen, dass trotz den globalisierten Zeiten die traditionelle Familie erhalten wird, weil es das Beschäftigungsverhältnis und Vertrauen in die Liebe etwaig machen.

Das vorliegende Säulendiagramm hat „ Familienformen in Deutschland“ zum Thema. Die Statistik liefert Informationen über die Familienformen in Deutschland, die aus Ehepaare, Alleinerziehende und Lebensgemeinschaften bestehen.

  • Vokiečių kalba Esė
  • 2016 m.
  • Vokiečių
  • 3 puslapiai (727 žodžiai)
  • Vokiečių esė
  • Microsoft Word 14 KB
  • Familie in der globalisierungsfalle
    10 - 4 balsai (-ų)
Familie in der globalisierungsfalle. (2016 m. Sausio 28 d.). http://www.mokslobaze.lt/familie-in-der-globalisierungsfalle.html Peržiūrėta 2016 m. Gruodžio 04 d. 02:00