Vokiečių referatas apie Gipsą


Vokiečių referatas. Etymologie und Geschichte. Varietäten und Modifikationen. Verwendung. Als Rohstoff. Als Baustoff. Als Modell- und Formengips. Weitere Anwendungsgebiete. Gips heute.


Gips (chemische Bezeichnung Calciumsulfat) ist ein sehr häufig35 vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der wasserhaltigen Sulfate ohne fremde27 Anionen. Es kristallisiert im monoklinen Kristallsystem mit der chemischen Zusammensetzung Ca[SO4] • 2 H2O und entwickelt21 meist tafelige, prismatische bis nadelige Kristalle, aber auch körnige37 bis massige Aggregate. Im Allgemeinen ist Gips farblos oder weiß, kann aber durch Aufnahme von Fremdionen oder Beimengungen unterschiedlicher Art (Sand, Bitumen) eine gelbliche, rötliche, graue oder braune Farbe annehmen. Seine Strichfarbe ist jedoch weiß.

wasserhaltige Sulfate ohne fremde AnionenVI/C.22-20 (nach Strunz)29.6.3.1 (nach Dana)

In der bildenden7 Kunst40 wird Gips sehr oft für die Erstellung von Skulpturen verarbeitet, in der Technik für die Erstellung von Formen und Modellen verwendet. Marienglas spielt auch heute noch bei Kirchen- und Alabaster-Restaurierungen eine wichtige Rolle, während der totgebrannte Gips auch gerne als Zusatzstoff76 (Streckmittel) für Malerfarben verwendet wird, da er zu billigeren Produkten führt, ohne die Farbqualität stark zu beeinträchtigen18. Auch wird es für Grundierungen in der Tafelmalerei oder auch als Goldgrund (Assis) verwendet. Gips kommt in diesem Zusammenhang auch unter Namen wie Alabasterweiß, Analin, Anhydrit, Bologneser Kreide, Elektrikergips, Federspat, Leichtspat oder Marienglas, Plaster of Paris in den Handel.

  • Vokiečių kalba Referatai
  • 2016 m.
  • Vokiečių
  • 7 puslapiai (1644 žodžiai)
  • Vokiečių referatai
  • Microsoft Word 30 KB
  • Vokiečių referatas apie Gipsą
    10 - 9 balsai (-ų)
Vokiečių referatas apie Gipsą. (2016 m. Sausio 07 d.). http://www.mokslobaze.lt/vokieciu-referatas-apie-gipsa.html Peržiūrėta 2016 m. Gruodžio 08 d. 06:15